Willkommen auf der Seite des Kulturkellers der Winterschule Ettenheim


Hier können Sie sich über das aktuelle Programm des Kulturkellers informieren.
Von Kabarett bis Musik, Comedy bis Zauberei bieten wir Ihnen auch dieses Jahr
alles was das Kleinkunstherz begehrt.

Hinweis
Alle Veranstaltungen finden im Kulturkeller in Ettenheim statt.
Beginn: 20 Uhr, Kassenöffnung: 19 Uhr
Auf Ausnahmen wird im Einzelfall hingewiesen.

Die nächsten Termine auf der KKW - Bühne:

Martin Sierp

Samstag 25. April
Martin Sierp
„The Talking DAD“

Wer sich von seinem Sohn, wenn er nach 5 Tourtagen nach Hause kommt, als „Vater Morgana“ bezeichnen lassen muss, hat viel Lustiges, Ungewöhnliches und auch Persönliches zu berichten. Martin Sierp spricht gern und viel mit seinen pubertierenden Söhnen, mit seiner Frau, seinem Publikum, mit sich selbst und mit Gott, über Gott und die Welt. In seiner neuen Show erzählt der vielseitige Alleinunterhalter und Comedycator aus Berlin aus seinem Leben als Vater und Fachkraft für Faxen.
Martin Sierp, im KKW kein Unbekannter (er begeisterte im April 2018 mit seinen Parodien ein ausverkauftes Haus), ist heute gefragter denn je und hat europaweit Fangemeinden. Die begehrtesten Preise seiner Zunft ergatterte er z.B. durch seine legendären Auftritte im Schmidt- Theater, in „Die Wühlmäuse„ oder beispielsweise im „Berliner Quatsch-Comedy-Club“.





Olaf Bossi

Samstag 20. Juni
vorverlegt auf
Freitag 19. Juni
Olaf Bossi
„Endlich Minimalist – aber wohin mit meinen Sachen?“

Wie Olaf Bossi den Minimalismus für sich entdeckte, erfahren die KKW Besucher an diesem Abend in einem humorvoll-aufgeräumten Comedy und Kabarett- Programm: Brauche ich das wirklich? Oder kann das weg? Während sich in Wohnung, Kalender und Kopf Gegenstände, Termine und Gedanken türmten, fehlten Zeit, Freiheit und Zufriedenheit. Bossi war klar: Es war Zeit für einen Neuanfang. Welche Methoden des Aufräumens und Ausmistens grandios funktionierten und welche floppten hat Olaf Bossi auf einer zweijährigen Abenteuerreise durch den Minimalismus Kosmos erkundet.
Seine wichtigsten und humorvollen Erkenntnisse präsentiert der mit zahlreichen Kleinkunstpreisen ausgestattete Humorist, dem es gelingt, das Publikum ihr eigenes Leben im Spiegel betrachten zu lassen und sich dabei kringelig zu lachen.





Jörg Kräuter

Samstag 19. September
Jörg Kräuter
„Der KÖNIG von Baden rechnet ab:
Bestandsaufnahme, der König von Baden begibt sich auf Inventour durch die Region“

40 Jahre sind vergangen, seit er zum ersten Mal die Bühne betreten hat. Nun heißt es abzurechnen. Das Inventar: Eine Gitarre, ein Fläschchen Pfefferminzöl für den Frosch im Hals, den Spiegel zum Vorhalten. Der Warenbestand: 26 Abendprogramme Halbgares und wohl Gereimtes. Sensationelle Kochrezepte, Sätze ohne Sinn und Verstand. . .
Von Zuhause das Rüstzeug mitbekommen: Mediterrane Triebhaftigkeit, fundamentalistische Religiosität und grundehrliches Misstrauen. Maßloser Wunderfitz, fruchtige Säure und subversive Komik.
Aufgewachsen im Murgtal, im Badisch- Schwäbischen Grenzgebiet, dem Badischen Gaza-Streifen, wo ein Dialekt gesprochen wird, der uns zuerst an vereiterte, dann an gebrannte Mandeln erinnert. Ausgewandert und gereift zwischen Rhein, Reben und den schwarzen Wäldern, wo man aus Singvögeln Uhren macht, aus Zwetschgen Wasser und aus Tannenzäpfle Bier. Wen sollte es da noch wundern, dass der Murgtäler Jörg Kräuter ein König von Baden und der König des KKW geworden ist, keiner hatte mehr Auftritte im Ettenheimer Kulturkeller!





datenschutzimpressum