Kulturkeller in der Winterschule Ettenheim
Jahresprogramm 2021



Alle Veranstaltungen finden im Prinzengarten oder alternativ in der Stadthalle Ettenheim statt.

Bis im Herbst hoffen wir auf eine Rückkehr der Veranstaltungen in den KKW Keller.
Beginn (bis Herbst 2021)
- 19.00 Uhr im Prinzengarten
- 19.15 Uhr in der Stadthalle Ettenheim
- 20.00 Uhr im KKW Keller
Kassenöffnung: 1 Stunde vor Beginn
Auf Ausnahmen wird im Einzelfall hingewiesen.





Diese Veranstaltung wird auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben!


Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel
22. Mai
Duo Einfach so
Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel
„Hals und Reimbruch. Mit Poesie, Musik und Witz durchs Leben“

Schlechtwetteralternative: Stadthalle Ettenheim


Die beiden Versschleifer und Wortakrobaten Cäcilia Bosch und Ansgar Hufnagel begeistern mit ihrer unverwechselbaren Mischung aus Poetry Slam und Kabarett seit vielen Jahren die Bundesrepublik. als perfekt eingespieltes Bühnenduo „Einfach so“ überzeugen die mehrfachen Finalisten der deutschsprachigen Team-Meisterschaften im Poetry Slam mit Sympathie, erstaunlicher Synchonizität und feinem Humor.
Ganz gleich, ob absurde Alltagsgeschichten oder gesellschaftlich relevante Themen – mit „einfach so“ gelingt der Spagat mühelos. Frei nach dem Motto: “Der Reim hat immer Recht!“ Die Beiden packen ihre Sicht auf Leben, Menschen und Welt in Geschichten. In Lieder, in Alltagsweisheiten, in Fragen… Das Duo kreiert gewaltige Wortkunst mit Leichtigkeit und Spielfreude und schafft so Raum für Absurditäten, Witz, Tiefgang und Unbekümmertheit. Es darf mal wieder gelacht werden, nicht im nur Keller, sondern im Prinzengarten. . .





Bild: Sandra Stein
Eva Eiselt

12. Juni
Eva Eiselt
„Wenn Schubladen denken könnten“

Schlechtwetteralternative: Stadthalle Ettenheim

In der Regel machen wir es uns im Leben ja ziemlich kommod. Alles hat gefälligst an seinem Platz zu sein: Schlüssel? Auf der Ablage! Ladekabel? Irgendwo. Lesebrille? Nie gesehen. Auto? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft. Partner? Bestimmt in der Garage. Oder abgeschafft.
Das Leben ist eine riesengroße Schrankwand und seien wir ehrlich: Wer in Schubladen denkt, hat schnell ein Brett vor dem Kopf. Und wieso auch nicht? Wenn alle immer und überall auf ihre Smartphones starren, ist Holz zumindest haptisch eine Erweiterung des Horizonts. Eva Eiselt findet: Es ist Zeit für den Tag der offenen Schublade und krempelt unseren handelsüblichen Laden einfach mal auf links. Ausmisten, Durchlüften und die Dinge des Lebens in die Freiheit entlassen.
Ein Genie beherrscht das Chaos und wenn das nur ein bisschen wahr sein sollte, so ist Eva wahrlich ein Universalgenie. Da mutiert eine scheinbar unterbelichtete Jessica zur Philosophin, ausgerechnet Rentner Udo wird zum Gender-Experten und eine Frau aus dem Badischen entdeckt wirrtuelle Möglichkeiten.
Eva und ihr wilder Mix aus Kabarett, Theater und kreativem Wahnsinn sind eine Klasse für sich. Ein Abend mit Eva Eiselt ist wie Kurzurlaub und hat auf holidaycheck 98% Weiterempfehlungen. Ihre Themen sind von zentraler Lage, ihre Ausstattung hochwertig, absolut empfehlenswert.
„Auf einer Skala von 1 bis 10 ist Eva eine glatte 11!“ (Martin Zingsheim)
Quelle: Künstleragentur Birgit Söll





Stefan Eichner

17. Juli
Das Eich (Stefan Eichner) singt und spielt
„Reinhard Mey: Version 2.0 (Version 2021/22)“

Schlechtwetteralternative: Stadthalle Ettenheim

Welch ein Abend im Juli 2019! „Das Eich“ Stefan Eichner spielte Reinhard Mey. Im proppevollen KKW-Keller waren alle begeistert. In nur drei Jahren hat sich Stefan Eichner mit seinem Reinhard-Mey-Abend bundesweit einen verdammt guten Ruf erarbeitet. Wer das Original, den „MEYster“, schon einmal selbst live erlebt hat, wird dessen Machart definitiv wiedererkennen. Ein gutes Dutzend neuer Songs sind in der Version 2.0 wieder beim KKW zu erleben: Open-air ein weiteres KKW-Highlight im Prinzengarten!





Martin Sierp

Sonntag, 08. August
Martin Sierp
„The Talking DAD“

Schlechtwetteralternative: Stadthalle Ettenheim

Martin Sierp spricht gerne und viel mit seinen pubertierenden Söhnen, mit seiner Frau, mit seinem Publikum, mit sich selbst und mit Gott, über Gott und die Welt. In seiner neuen Show erzählt der vielseitige Alleinunterhalter und Commedykator aus Berlin aus seinem ereignisreichen Leben als Vater, Familienmensch und vielbeschäftigte Fachkraft für Faxen.
Selbst seine beiden Buben beteuern dem KKW: „Geht in diese Show! Mein Papa braucht Geld - er hat nämlich zwei sehr teure Söhne!“





Stefan Danziger

21. August
Stefan Danziger
„Was machen Sie eigentlich tagsüber?“

Schlechtwetteralternative: Stadthalle Ettenheim

Auf den Straßen Berlins erlernte er seinen Stil und entdeckte seine Gabe, Menschen stundenlang mit Geschichte vollzubrabbeln.
Geboren in der DDR, wollten er und seine Familie in die BRD fliehen. Doch leider sind sie falsch abgebogen und in der Sowjetunion gelandet. Nach der Wende schaffte er es endlich in den Westen und landete in Berlin-Wedding. Seine Comedy beleuchtet charmant Geschichte und Geschichten dahinter, kulturelle Widersprüche und Absurditäten des Alltags, schon wiedermal ein kabarettistischer KKW-Ausflug in unsere gesamtdeutsche Geschichte!





Bild: Kai Myller
Anna Piechetta

25. September
Anna Piechotta
“Leben leicht gelacht“

. . . im Prinzengarten Ettenheim

Was macht die heutige Welt mit Ihnen? Sind Sie verängstigt und frustriert? Traumatisiert und wütend? Dann ist es Zeit, sich retten zu lassen! Begeben Sie sich einen Abend lang in die Hände von Anna Piechotta. Stimmgewaltig kämpft sie für Ihre innere Genese und das ganz ohne Psychopharmaka. Lassen Sie sich musikalisch hypnotisieren und überzeugen Sie sich von den Vorzügen, die der Besitz eines Traktors mit sich bringt. Beten Sie mit Anna Piechotta für eine bessere Welt ohne Rosamunde-Pilcher-Filme. Erfahren Sie, wie wohltuend sich der Buckelwalgesang auf Ihre Herzenswärme auswirkt, und lernen Sie an einer triebhaften Ritterliebe, wie einfach es ist, an Geld zu kommen.
Anna Piechotta spielt und singt virtuos für Ihr Seelenheil. Jedes Lied ist ein Plädoyer für Spinner und Verrückte: für Britta, für Dieter, für Sie, für mich, also für uns alle. In nur 90 Minuten lernen Sie sich selbst zu lieben, indem Sie über sich selbst lachen. In nur 90 Minuten! Und Ihr Leben ist wieder leicht gelacht!
Quelle: Künstleragentur Birgit Söll





Bild: Prof. Dr. Bernd Thaller
Dr. Paul alias „Piano“ Paul

16. Oktober
Dr. Paul alias „Piano“ Paul
„PISA Bach Pythagoras“

Solokabarett zur Bildungsmisere
Vergessen Sie alles, was Sie von Comedy und Kabarett gewohnt sind. Dr. Dietrich Paul, Mathematiker, Musiker und Kabarettist, greift ein Problem unserer Zeit auf (Stichwort Schule und die deutsche Bildungsmisere), das uns alle via Schule, Studium und beruflicher Karriere noch lange auf Trab halten wird. Er geht die wirklichen Ursachen an, da wo es wirklich weh tut: unsere Neigung, neueste Technik gerne zu benutzen, aber die Naturwissenschaften in Schule und Öffentlichkeit möglichst an den Rand zu drängen.
Dr. Paul packt den Stier entschlossen bei den Hörnern - bekanntlich soll Kabarett ja provozieren und Kunst weh tun - und demonstriert, daß unsere Unlust, dicke Bretter zu bohren, tatsächlich ein grandioser Lust-Verlust ist, daß nichts mehr Spaß macht als prickelnd-brillantes Denken.
Kabarett einmal ganz anders, aber wie immer bei Dietrich Paul: zwei Stunden Spaß auf höchstem Niveau, sophisticated und geistreich im Inhalt, mit leichter Hand erfrischend und sym-pathisch unprätentiös präsentiert. Ein höchst überraschendes und vergnügliches Kabarett über das Verpönteste und "Ungeilste", was Kunst und Wissenschaften so zu bieten haben: die Mathematik und die musikalische Fuge, beide der Schreck der Schüler und des Publikums und nicht umsonst miteinander verwandt.
Schauen Sie sich's an! Dieses Programm kuriert beherzt den Zeitgeist und ist gleichzeitig die amüsanteste und witzigste Werbung für die verblüffenden Freuden des mathematischen Denkens (keine Panik! Die schwierigste Formel ist a2 + b2 = c2 ) und für die verblüffenden Feinheiten gediegener klassischer Musik.
Quelle: Künstleragentur Birgit Söll





13. November
Annette von Bamberg
„Über 50 geht’s weiter - jedenfalls für Frauen“

Dieser Abend wird als Auftakt des Jubiläumsjahres 2022 –
„25 Jahre KKW-Ettenheim“ hoffentlich wieder im KKW stattfinden können!

Annette von Bamberg
„Sie hat geschwitzt, sie hat geschrieben, sie hat ihre Dämonen ausgetrieben.
Strahlend steht sie da die Kühne, zwei Stunden Power auf der Bühne: Die Welt ist reif für die Fortsetzung Ihrer Glanzleistung im KKW im September 2019: „Über 50 geht´s weiter – jedenfalls für Frauen!“
Annette ist noch immer ein schönes Bioprodukt mit nachhaltigen Pointen. Botox und Orangenhaut im Kabarett – wer braucht das schon, wenn tief im Herzen Freigeist, Schönheit und Übermut toben!
Ihr Motto lautet: „Männer werden schmunzeln, aber Frauen werden sich totlachen.“





datenschutzimpressum